Die freie, kostenlose GIS App

gApp ist ein schlankes GIS für Android, das über standardisierte Formate mit allen gängigen GIS und WebGIS kommunizieren kann.

Die App kann sowohl Online wie auch Offline betrieben werden. Technisch betrachtet, handelt es sich um eine Client-Server Lösung, da zum erstmaligen Laden der Konfiguration und für den Zugriff auf die erfassten Daten eine Instanz der gCloud benötigt wird.

Typische Anwendungsbereiche von gApp finden sich bei Städten und Gemeinden im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht, im Forst bei der Aufnahme von Poltern oder beim Suchen von Grenzen sowie in vielfältiger Form bei allen Institutionen, die Karten bei ihrer Feldarbeit verwenden.

Zum Installieren klicken Sie auf GooglePlay oder suchen Sie nach gApp und unserem Symbol im Playstore Ihres Mobilgeräts. Denken Sie daran, dass Sie sich auch einen Account bei gCloud anlegen, damit sie die erfassten Daten nutzen oder sich eigene Erfassungsmasken definieren können. Bitte beachten Sie die Quickstart Anweisungen.

 

gApp ist kostenlos. Die notwendige gCloud steht Ihnen in vier Versionen zur Verfügung:

0,00 € / Monat   kostenfrei mit einer Fachanwendung
ab 120 € / Monat   mit beliebig vielen Fachanwendungen
ab 750 €    als vorkonfigurierter Server zum Einbinden in Ihr Netzwerk
ab 1.950 €   als Installation auf Ihrem eigenen Linux-Server

Was kann gApp? Am besten probieren Sie es einmal aus. Einen kurzen Funktionsüberblick finden Sie in dieser Liste:

  • Projektverwaltung
    • Laden von Projektkonfigurationen aus der gCloud
    • Upload erfasster Daten in die gCloud
    • Versenden erfasster Daten über die gCloud
  •  Kartendarstellung
    • Gekachelte Karten
    • OGC-Dienste (WMS, WFS)
    • Überlagern von Vektorobjekten mit Internetstandards (.json, .kml)
    • Download von Karten für den Offline-Betrieb
  • Auskunft
    • Objektinformationen in übersichtlichen Popups
    • Koordinaten-, Strecken- und Flächenmessung
    • Suche von Zielen im Gelände
  • Datenerfassung
    • Digitalisieren von punkt-, linien- und flächenförmigen Objekten
    • Frei definierbare (offline) Sachdatenmasken
    • Benutzereigene Online-Masken für Fachdaten
    • Zuordnung von Photos