einfach – sicher – intuitiv

Ihre Aufgabe. Sie müssen im Rahmen der Verkehrssicherung Ihre Bäume kontrollieren und dies nachweisbar dokumentieren? Oder Sie möchten eine Grenze im Wald per GPS finden? Vielleicht dabei auch einen Weg und ein Schutzgebiet erfassen? Das sind nur drei Beispiele für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von gApp.

Zum Installieren klicken Sie auf GooglePlay oder suchen Sie nach gApp und unserem Symbol im Playstore Ihres Mobilgeräts. Denken Sie daran, dass Sie sich auch einen Account bei gCloud anlegen, damit sie die erfassten Daten nutzen oder sich eigene Erfassungsmasken definieren können.

Was unterscheidet gApp von einfachen Karten-Apps? Äußerlich wenig. Der Unterschied liegt in den Daten und Arbeitsprozessen. Es sind Ihre Daten und Ihre Erfassungsmasken! So führt der Außendienstmitarbeiter immer genau die Arbeit aus, die ihm übertragen wurde. Nicht mehr und nicht weniger.

Welche Kartendienste stehen zur Verfügung? Neben den OpenStreetMap Kacheln werden Vektorformate wie KML und GPX, vor allem aber auch die im öffentlichen Bereich gängigen OGC-Dienste, WMS und WFS unterstützt. Damit sind unter anderem Zugriffe auf amtliche Katasterkarten oder sonstige Geoserver möglich.

Was liefert gApp? Neben den typischen GPS-Formaten wie .gpx können auch alle gängigen GIS-Formate wie Shape oder SpatiaLite ausgegeben werden. Über freie OpenSource Konverter stehen stehen Ihnen über 40 weitere Ausgabeformate zur Verfügung.

Der Offline-Modus ist Voraussetzung für viele Arbeiten im Felde. Vor allem im Forst bewegt man sich oft in Gebieten mit schlechter Internetverbindung. Daher können Kartenmaterial, Arbeitsaufträge und Erfassungsmasken vorweg im Online-Modus auf das Mobilgerät geladen werden.

Eine Herausforderung ist die Kommunikation. Weniger unter technischen, als vielmehr unter administrativen Gesichtspunkten. Dazu gehört vor allenm auch der Datenschutze. Hierzu läuft gApp auf dem Mobilgerät in einer geschlossenen Sandbox die keinen unberechtigten Zugriff erlaubt. Lesende und schreibende Datenzugriffe erfolgen ausschließlich über die sichere gCloud. So wird garantiert, dass geschützte Daten nicht missbraucht werden.

Auf der anderen Seite erleichtert die gCloud allen Beteiligten die Arbeit. Ist das System wieder online, können auf Knopfdruck alle erfassten Informationen synchronisiert werden. Manuelle Eingriffe des Mitarbeiters sind nicht notwendig.